Lehrpfade: Erlebnis und Zugänge verbessern: Die Pläne wurden eingereicht

Im Juli 2020 wurden die Pläne für die Verbesserungen des bestehenden Lehrpfads eingereicht. Dieser wird neu gestaltet, um dem breiten Publikum und Schulklassen noch reichhaltigere Entdeckungen zu bieten, und eine direkte Verbindung zwischen den Informationen im Ausstellungsbereich und den Beobachtungen im Moor im Laufe der Jahreszeiten zu schaffen.

Dank einem Kartenset können die Gäste ihren Vorlieben und ihrem Wissen entsprechend verschiedenen Pfaden folgen und mehr zu den Themen Flora und Fauna, gewerbliche Nutzung der Torfmoore oder Beziehung Mensch-Ökosystem lernen.

Für Gruppen, Familien und Schulklassen werden ihren Wünschen und Bedürfnissen sowie den Jahreszeiten entsprechend Rundgänge organisiert, geführt von Fachleuten, die das Moor lieben und seine Geschichte bestens kennen.

IMG_0132.jpg

Foto: Cyrill Burri

Die Streckenführung des Lehrpfades wird geändert, um den Besuch des Informationszentrums bequemer zu ergänzen. Der neue, am Ende der Strasse „Marais Rouges“ gelegene Zugang bringt eine bessere Erreichbarkeit für diejenigen, die zu Fuss vom Torfmoorhaus oder von den Haltestellen des öffentlichen Verkehrs herkommen, aber auch für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

IMG_0047.jpg

Foto: Cyrill Burri

Wer die aktuelle Streckenführung des Lehrpfads kennt, wird folgende Änderungen vorfinden: Der neue Zugang erreicht den höchsten Punkt des ersten Teils oberhalb der heutigen Treppe, dann geht der Besuch direkt über das Hochmoor bis zum zweiten Teil weiter.

modifications_sentier_détaillée_3_000000

Bild Google Earth: Neuer Lehrpfad

Weiter wird eine zusätzliche Plattform errichtet, um den Besucherinnen und Besuchern den Torfmischer zu zeigen, dank dem früher Torf auf industrielle Art und Weise abgebaut werden konnte.

industrie_marais_pdm.PNG

Foto eines Torfmischers: Kantonsarchiv NE